Hardangerkurse

 

Lernen Sie in netter Runde von Grund auf die wunderschöne nordische Stickerei Hardanger.

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung.

Stöbern Sie in Ruhe durch unser großes Sortiment an Stoffen und Garnen und lassen Sie sich inspirieren.

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

Sticktreff

 

Wichtig: aus aktuellem Anlass pausieren wir bis auf Weiteres (Stand 14.03.2020) 

 

Immer Montags von 16 – 18 Uhr können Sie bei uns Ihrem Hobby nachgehen.

 

Es steht Ihnen in Sachen Hardanger unsere Fachfrau Fr. Erstmann mit Rat und Tat zur Seite. Eine gute Tasse Kaffee gibt es natürlich auch dazu. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Sie können jeden beliebigen Montag „ein- und aussteigen“.

Dies bietet sich auch an, wenn man einfach mal reinschnuppern möchte. Pro Nachmittag wird eine Gebühr von 5 € berechnet.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und viele kreative Stunden!

 

Sabine Schultheis 

 

 

 

 

Die Speyerer Stickfrauen

In geselliger Runde macht es doppelt Spaß und bringt so manches Talent zu Tage!

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

Spezial-Stiche Intensiv

 

Wer kennt das nicht, man sieht eine Stickerei und denkt das kommt mir bekannt vor, aber wie geht es noch mal?

Für diese speziellen Fälle bieten wir unsere Intensiv-Nachmittage an.

In kleiner Runde werden ausgewählte Stiche im Besonderen gezeigt und erklärt.

 

Termine nach Absprache

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

Kreuzsticharbeiten aus der Handarbeits-AG
Kreuzsticharbeiten aus der Handarbeits-AG

 

Rückblick Handarbeits-AG in der Zeppelinschule Speyer

 

Im Herbst 2011 fand in der GTS (Ganztagesschule) der Zeppelin Grundschule Speyer jeden Dienstag eine Handarbeits-AG statt.

 

Zwei ehrenamtlich tätige Dozentinnen nadelten und stickten in Kleingruppen mit je

vier Kindern, wobei wahre Meisterwerke entstanden. Um die Handarbeit in Schulen wieder zum Thema zu machen wurde diese Aktion von der Firma Zweigart mit einer großzügigen Materialspende (Aida-Stoff und Stickvorlagen) unterstützt.

 

Von hier aus nochmals ein großes Dankeschön an Zweigart und

die zwei ehrenamtlichen Dozentinnen Elke Löbnitz und Ursula Schultheis!